Kontakt
32fit Dres. med. dent Kaim, Bobe & Dr. Paraskevadakis

32fit® im Wandel der Zeit

Unsere Praxis besteht bereits seit mehr als 60 Jahren am heutigen Standort und entwickelte sich von einer Einzelpraxis in den 1950er Jahren zur heutigen Gemeinschaftspraxis mit vier Partnern, mehreren angestellten Zahnärzten und etwa 20 Mitarbeitern.

  • Gründung als Einzelzahnarztpraxis durch Dr. Dimiter Iwantscheff (*1911, Burgas/Bulgarien – †2001, Bonn)

  • Das Ehepaar Dres. Barbara und Dirk Heissen übernimmt die Praxis

  • Das Ehepaar Dres. Marion und Torsten Fanselow steigt in die Gemeinschaftspraxis ein

  • Das Ehepaar Dres. Heissen steigt aus der Gemeinschaftspraxis aus. Dres. Marion und Torsten Fanselow führen die Praxis als Dres. Fanselow und Partner weiter

  • Dr. Michael Kaim steigt als Partner in die Praxis ein

  • Zahnärztin Stefanie Bobe, geb. Baksmeier, wird Teil der Gemeinschaftspraxis

  • Mit dem Einstieg von Dr. Sylvie Kaim, Kieferorthopädin, wird die Praxis zur Praxis für Zahngesundheit und Kieferorthopädie – 32fit®, Dres. Kaim, Fanselow und Baksmeier umbenannt

    Logo 2004

    Das erste 32fit Logo angepasst an die Neuaufstellung und Umbenennung der Praxis. Es steht symbolisch für die Gesundheit von 32 schönen, geraden und sicher im Kieferknochen verankerten Zähnen – denn das möchten wir mit unserem breiten Leistungsspektrum für Sie erreichen.

  • Dr. Marion Fanselow steigt aus der Gemeinschaftspraxis aus

  • Seit diesem Tag ist 32fit® eingetragenes Markenzeichen beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt, eine Agentur der Europäischen Union für die Eintragung von Gemeinschaftsmarken

  • Dr. Torsten Fanselow steigt aus der Gemeinschaftspraxis aus

  • Dr. Evangelos Paraskevadakis wird Partner unserer Praxis. Umfirmierung in: Praxis für Zahngesundheit und Kieferorthopädie – 32 fit®, Dres. Sylvie und Michael Kaim, Stefanie Bobe und Dr. Evangelos Paraskevadakis

    Logo 2009

    Nach der Umfirmierung der Praxis wird das Logo aktualisiert und als Markenzeichen für die Prophylaxe etabliert.

  • Einführung des neuen Logos und Markenzeichens 32fit:

    Aktuelles Logo

    Das neue Logo 32fit repräsentiert die Zahngesundheit (grau) und die Kieferorthopädie (blau) die sich optisch im Logo zu einem Zahn zusammenfügen. Das neue Logo ist der Vorbote der anstehenden Modernisierung unserer Praxis Räumlichkeiten

  • Umfassender Umbau und Neugestaltung der gesamten Praxis für eine moderne und angenehme Raumarchitektur „zum Wohlfühlen“, kürzere Wege, eine noch höhere Servicequalität und mehr Komfort.

Bereits zwischen 1988 und 1993 in der Zeit des Ehepaares Dres. Barbara und Dirk Heissen wurden erste bauliche Veränderungen vorgenommen: Die Praxis besaß zu diesem Zeitpunkt vier Behandlungszimmer im ersten Obergeschoss, wobei der Eingang jedoch noch über das Treppenhaus im Hinterhof zu erreichen war.

1998 wurden erneut Umbauten durchgeführt: Die ehemalige, leer stehende Gaststätte im Erdgeschoss bot viel Platz, wurde kurzerhand übernommen und entsprechend verändert und renoviert. Seitdem liegt der Praxiseingang einfacher zugänglich an der Straßenseite und die Praxis verfügte über insgesamt sechs Behandlungsräume.

Rund 500 Quadratmeter Praxisfläche und sieben Behandlungszimmer

2005 nahmen wir weitere umfangreiche Erweiterungsmaßnahmen im ersten Obergeschoss vor. Es erstreckte sich nun über die gesamte Fläche. Weiterhin ist das Erdgeschoss mit einem großzügigen Empfangsbereich mit Rezeption und Wartezimmer ausgestattet. Den einzigen Behandlungsraum im Erdgeschoss haben wir darüber hinaus behindertengerecht eingerichtet. Insgesamt stehen uns jetzt sieben Behandlungsräume auf rund 500 Quadratmetern Praxisfläche zur Verfügung.

Zusätzlich haben wir 2011 unseren Sterilisationsraum, in dem wir sämtliche Instrumente und Utensilien des täglichen Gebrauchs desinfizieren und sterilisieren, umfangreich modernisiert und nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts ausgebaut.

2016: umfassende Neugestaltung der gesamten Praxis

2016 standen bei 32fit® umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen in mehreren Bauabschnitten auf dem Programm. In Kooperation mit dem preisgekrönten Architekturbüro GÖKE-PRAXISKONZEPTE aus Düsseldorf haben wir die Raumaufteilung komplett neu gestaltet:

  • Die Rezeption, der Wartebereich und ein Behandlungsraum wurden konzeptionell erweitert. Ebenfalls neu: ein weiteres Behandlungszimmer und ein barrierefreies WC im Erdgeschoss (damit insgesamt acht Behandlungszimmer).
  • Hygiene-, Lager- und Röntgenraum wurden neu angeordnet. In diesem zentralen Bereich ist auch ein zweiter Warteraum entstanden.
  • Das Dentallabor haben wir in einem Raum zusammengefasst und komplett neu eingerichtet. Dadurch konnte auch der Geräuschpegel der Geräte (z.B. Rüttler) wesentlich reduziert werden.
  • Zuvor war ein Behandlungszimmer klimatisiert, nun sind es vier (inkl. Prophylaxeraum).
  • Die gesamte Praxis hat ein ganz neues Lichtkonzept erhalten.
  • Es wurde ein reiner Bleachingraum eingerichtet (Fertigstellung September 2016).
  • Alle Büros wurden neu gestaltet, der Aufenthaltsbereich für das Team (einschließlich Küche) erneuert und vergrößert, die Computer- und Telefonanlage auf den neuesten Stand gebracht und ein eigener Arbeitsbereich für die Assistenzzahnärzte geschaffen.

Die neuen Räumlichkeiten sind sowohl architektonisch als auch ergonomisch als Gesamtkonzept konzipiert. Mit der Modernisierung haben wir für Sie eine moderne und angenehme Raumarchitektur „zum Wohlfühlen“, kürzere Wege und eine noch höhere Servicequalität und mehr Komfort erreicht.

In unserer Bildergalerie können Sie sich ein erstes Bild unserer Räumlichkeiten machen – schauen Sie gern einmal 'rein.