Kontakt
32fit Dres. med. dent Kaim, Bobe & Dr. Paraskevadakis

Behandlungsspektrum

Bei der Korrektur von Kiefer- und Zahnfehlstellungen spielt neben der Fachkompetenz auch die psychologische Komponente eine große Rolle. Gerade und gesunde Zähne fördern bereits in jungen Jahren das Selbstbewusstsein und steigern die Lebensfreude. Man sieht damit nicht nur besser aus, sondern beugt auch durch eine rechtzeitig begonnene kieferorthopädische Behandlung Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleisches und der Kiefergelenke vor.

Behandlungsspektrum

Die Kinderbehandlung in der Kieferorthopädie umfasst

Wir nehmen uns viel Zeit für Ihr Kind und motivieren es immer wieder neu, seine Zahnspange zu tragen und seine Zähne sorgfältig zu pflegen.

Aktivatoren dienen in erster Linie dazu, das Wachstum des Unterkiefers zu fördern (bei zu kleinem Unterkiefer) oder aufzuhalten (bei zu großem Unterkiefer). Sie sind aus Kunststoff und liegen lose auf den oberen und unteren Schneidezähnen an. Sie funktionieren als „Trainingsgeräte“, weil sie durch die muskulären Kräfte beim Sprechen, Schlucken und Kauen aktiviert werden und auf diese Weise Fehlfunktionen der Zunge oder der Lippen korrigieren. Nach einigen Monaten beginnen die knöchernen Strukturen des Kiefers, sich darauf einzustellen und formen sich allmählich in die gesunde Position um.

Spezielle Aktivatoren:

  • Bionator: Beim Bionator führt der Metallbogen weit nach hinten und verhindert, dass Wange und Zähne aneinander reiben. Zudem ist der Bionator graziler als andere Aktivatoren angefertigt. Dem Kind fällt es oft leichter, sich an das Tragen zu gewöhnen.
  • Funktionsregler nach Fränkel: Der Funktionsregler nach Fränkel funktioniert wie der Bionator und andere Aktivatoren, ist zusätzlich aber mit Stützplättchen ausgestattet, die die Lippen von den oberen und unteren Frontzähnen fernhalten.

Dehnplatten sind herausnehmbare Apparaturen und kommen zum Einsatz, wenn Ober- oder Unterkiefer zu klein sind. Sie wirken mit Druck auf den Kiefer ein und regen ihn so zum Wachstum an. Je nach Fehlstellung gibt es einige unterschiedliche Dehnplatten (zum Beispiel Rückschubdoppelplatten bei einem vorstehenden Kiefer, Vorschubdoppelplatten bei einem zu weit hinten liegenden Kiefer). Oft erfolgt anschließend eine Behandlung mit einer festen Zahnspange, um die Zahnstellungen im korrigierten Kiefer zu begradigen.

Bunte Zahnspangen für Kinder
Wir haben die Erfahrung gemacht: Bunte Zahnspangen in den Lieblingsfarben motivieren die Kinder. Deshalb bieten wir Dehnplatten in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Motiven an, die sich die Kinder aussuchen können.

Eine gute Möglichkeit zur unauffälligen Behandlung mit einer festen Zahnspange sind Keramikbrackets. Sie sind zwar genauso groß wie die herkömmlichen Metallbrackets, fallen aber durch ihre weiße bis durchsichtige Färbung weniger auf.

Bei vielen Kindern ist die Außenspange äußerst unbeliebt. Eine Alternative bieten Miniimplantate, die in den Gaumen eingefügt werden und an denen eine feste Zahnspange befestigt werden kann. Die Miniimplantate werden nach der kieferorthopädischen Behandlung entfernt werden.

Eine mögliche Alternative zur festen Zahnspange mit herkömmlichen Brackets sind Zahnspangen mit reibungsarmen, „selbstligierenden“ Brackets. Eine kieferorthopädische Behandlung verläuft mit diesen Brackets in der Regel deutlich schneller, schonender und schmerzärmer als mit anderen Methoden.

Anders als bei den üblichen Brackets verfügen selbstligierende über einen speziellen Verschlussmechanismus, durch den weniger Reibung entsteht. Als Folge ist ein wesentlich geringerer Druck notwendig, um die Zähne bewegen zu können. Kombiniert mit speziellen elastischen Zahnbögen, ist daher die gesamte Therapie um einiges schonender.

Mit der Lingualtechnik können bei nahezu alle Zahnfehlstellungen behandelt werden. Der entscheidende Vorteil: Die Brackets und der kieferorthopädische Draht werden auf den inneren Zahnflächen bzw. zur Zunge hin (= lingual) befestigt. Deshalb wird die Lingualtechnik häufig von Erwachsenen bevorzugt, die eine möglichst unauffällige, aber wirkungsvolle und effiziente Zahnkorrektur wünschen.

Spezielle Methode: Incognito™

Beim Incognito™-Verfahren wird jedes einzelne Bracket individuell auf die Zahnform angepasst und angefertigt sowie seine Position computergestützt geplant. Die Brackets bestehen aus einer Goldlegierung und daher zum Beispiel für Patienten mit einer Nickelallergie – normale Brackets sind oft aus nickelhaltigem Edelstahl – sehr gut geeignet. Der wichtigste Vorteil ist jedoch: Die Brackets sind um einiges flacher als herkömmliche Halteplättchen. Deshalb gewöhnt man sich deutlich schneller an sie.

Haben Sie Fragen dazu oder möchten Sie mehr über eine bestimmte Behandlung wissen? Sprechen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.